Why are we (not) creative?

Dokumentarfilm | Deutschland 2021 | 90 Minuten

Regie: Hermann Vaske

Zweiter Teil einer Doku-Serie über die Geheimnisse von Kreativität, in dem es nun um Faktoren geht, die ungewöhnliche Geistesblitze verhindern. Der bunte Reigen internationaler Künstler und Berühmtheiten benennt dabei nicht nur Hinderungsgründe wie Zensur, Bürokratie, Geld oder Angst, sondern verrät mitunter auch Gegenmaßnahmen. Formal beschränkt sich der Film auf collagierte Interviews mit Animationselementen, zusammengehalten von einer Erzählstimme aus dem Off. Daraus resultiert ein buntes, zeitlich nicht weiter geordnetes Kaleidoskop immer neuer Varianten, aus denen nur ein paar unkonventionelle Stimmen herausragen. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2021
Regie
Hermann Vaske
Buch
Hermann Vaske
Kamera
Evgeny Revvo · Patricia Lewandowska · Sasha Rendulic · Dustin Pearlman
Musik
Teho Teardo
Schnitt
Bastian Ahrens · Carsten Piefke · Gary Feuerhake · Dennis Karsten
Länge
90 Minuten
Kinostart
23.09.2021
Fsk
ab 12; f
Pädagogische Empfehlung
- Ab 14.
Genre
Dokumentarfilm

Zweiter Teil einer Doku-Serie über die Geheimnisse von Originalität, in dem es jetzt um Faktoren geht, die ungewöhnliche Lösungen eher verhindern.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren