Dengler - Kreuzberg Blues

Literaturverfilmung | Deutschland 2021 | 89 Minuten

Regie: Daniel Rübesam

Ein Privatdetektiv wird von einer befreundeten Hacker-Aktivistin um Hilfe gebeten, da diese glaubt, dass ein Investor Mieter terrorisiert, um Geschäfte mit teuren Wohnungen zu machen. Der Immobilienmakler bestreitet das jedoch und engagiert seinerseits den Detektiv, um ein Publicity-Desaster abzuwenden. Sechster (Fernseh-)Krimi um den Privatermittler Dengler mit zwar klaren Fronten und unmissverständlicher Haltung zum Berliner Mietmarkt, aber dem Mut zu komplexen Figuren. Sorgfältig und lange mit zurückhaltender Präzision inszeniert, weist der Film erst am Ende Zugeständnisse an konventionelle Krimi-Erwartungen auf. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2021
Regie
Daniel Rübesam
Buch
Lars Kraume
Kamera
Roland Stuprich
Musik
Jasmin Reuter · Tina Pepper
Schnitt
Linda Bosch
Darsteller
Ronald Zehrfeld (Georg Dengler) · Birgit Minichmayr (Olga Illiescu) · Seyneb Saleh (Ezra Malick) · Peter Trabner (Jan Kröger) · Sabin Tambrea (Dr. Gross)
Länge
89 Minuten
Kinostart
-
Pädagogische Empfehlung
- Ab 16.
Genre
Literaturverfilmung | Thriller

Diskussion
Kommentar verfassen

Kommentieren