Gehirntattoo

Drama | Deutschland 2021 | 61 Minuten

Regie: Lukas Röder

Ein psychisch kranker Mann begegnet im Wartezimmer seiner Therapeutin einer jungen Frau. Sie scheint ihn zu verstehen und seine Befürchtungen zu teilen, dass eine Gruppe dubioser Menschen die Herrschaft über das Wasser an sich reißen will. In Wahrheit aber will die neue Bekanntschaft nicht die Verschwörung aufdecken, sondern sich an seinem Wahn ergötzen. Sie überredet ihn, die Medikamente abzusetzen, was seine Persönlichkeitsstörung schnell außer Kontrolle geraten lässt. Ein autobiographischer Versuch, die Krankheit Schizophrenie zu erkennen und zu akzeptieren. Der kurze Langspielfilm, ein Zwei-Personen-Stück, verknüpft Science-Fiction-Elemente mit einem Psychodrama und plädiert für einen natürlicheren Umgang mit psychisch Kranken und eine Integration in normale Alltags- und Lebensformen. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2021
Regie
Lukas Röder
Buch
Lukas Röder
Darsteller
Benedikt Kosian (Hans) · Lina Witte (Marie)
Länge
61 Minuten
Kinostart
-
Pädagogische Empfehlung
- Ab 16.
Genre
Drama

Drama um einen Schizophrenie-Erkrankten, der sich mithilfe einer Bekannten immer weiter in seine Wahnvorstellungen vertieft.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren