Dokumentarfilm | Norwegen 2021 | 110 Minuten

Regie: Filip Christensen

Doku über den norwegischen Skirennläufer Aksel Lund Svindal, der zu den erfolgreichsten Wintersportlern seiner Generation zählte. Als Allrounder gewann er mehrfach den Skiweltcup und zwei Mal auch den Gesamtweltcup; 2010 und 2018 holte er bei Olympia Gold, einmal im Super-G, einmal in der Abfahrt; fünf Mal gewann er den Titel eines alpinen Skiweltmeisters. 2019 beendet er seine Karriere, die er trotz eines schweren Sturzes 2016 in Kitzbühel bis über die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang 2018 fortführte. Die Dokumentation begleitet ihn, seine Familie und sein Team während der letzten Saison durch alle Höhen und Tiefen eines außergewöhnlichen Sportlerlebens. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
AKSEL - THE STORY OF AKSEL LUND SVINDAL
Produktionsland
Norwegen
Produktionsjahr
2021
Regie
Filip Christensen · Even Sigstad
Buch
Filip Christensen
Kamera
Filip Christensen · Espen Saur
Musik
Kristoffer Lo · Fay Wildhagen
Schnitt
Mathias Brendsrud · Charles Griffin Gibson · Even Sigstad
Länge
110 Minuten
Kinostart
02.12.2021
Pädagogische Empfehlung
- Ab 14.
Genre
Dokumentarfilm | Dokumentarisches Porträt | Sportfilm

Diskussion
Kommentar verfassen

Kommentieren