Dokumentarfilm | USA 2021 | 94 Minuten

Regie: Liz Garbus

Dokumentarisches Porträt des Meeresforschers, Filmemachers und Umweltschützers Jacques-Yves Cousteau (1910-1997) als umfassende Lebens- und Karrierechronik. Der Film kann auf eine Fülle an restauriertem Material zurückgreifen und unterlegt dies mit Stimmen, die über Interviewausschnitte und eingesprochene Tagebuchaufzeichnungen Einblicke in Cousteaus Unternehmungen und seine (Denk-)Welt eröffnen. Daraus entsteht nicht nur eine mitreißende filmische Hommage auf die Dokumentarfilm-Ikone und ihre Fähigkeit, Generationen von Zuschauern mit der Leidenschaft fürs Meer und seine Bewohner anzustecken, sondern auch ein spannender „Bildungsroman“, der Cousteaus Entwicklung vom enthusiastischen Entdecker und Meeresfilmer-Pionier zum engagiert-kritischen Umweltschützer nachzeichnet. - Ab 10.

Filmdaten

Originaltitel
BECOMING COUSTEAU
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2021
Regie
Liz Garbus
Buch
Mark Monroe · Pax Wassermann
Musik
Danny Bensi · Saunder Jurriaans
Schnitt
Pax Wassermann
Länge
94 Minuten
Kinostart
-
Pädagogische Empfehlung
- Ab 10.
Genre
Dokumentarfilm | Dokumentarisches Porträt

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren