Das wirkliche Blau

Literaturverfilmung | DDR 1985/86 | 86 Minuten

Regie: Christa Mühl

Ein mexikanischer Töpfer stellt ein Geschirr her, das er mit einem wunderschönen blauen Muster verziert. Eines Tages bleibt der blaue Farbstoff, den er aus Deutschland bezieht, aus. In Europa ist Krieg ausgebrochen. Als er erfährt, dass sein Cousin das Geheimnis des blauen Farbstoffs kennt, macht sich der Töpfer auf die Reise. Gleichnishafter DDR-Fernsehfilm, der am mangelnden Vermögen krankt, die Atmosphäre exotischer Schauplätze zu rekonstruieren.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
DDR
Produktionsjahr
1985/86
Regie
Christa Mühl
Buch
Christa Mühl · Hans Heinrich
Kamera
Hans Heinrich
Musik
Jürgen Ecke
Schnitt
Rita Hiller
Darsteller
Henry Hübchen (Benito) · Marijam Agischewa (Luisa) · Arno Wyzniewski (Ruben) · Gojko Mitic (Lorenzo) · Ute Lubosch (Conception)
Länge
86 Minuten
Kinostart
-
Genre
Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren