Lagos - Tanger: Reise ohne Rückfahrschein

Dokumentarfilm | Nigeria/Südafrika/Frankreich/Deutschland 2022 | 93 Minuten

Regie: Ike Nnaebue

Der nigerianische Regisseur Ike Nnaebue wiederholt über 20 Jahre, nachdem er einen gefahrvollen Weg nach Europa auf sich nahm und letztlich abbrach, diese Reise. Sein Dokumentarfilm fragt danach, warum immer noch junge Afrikaner diese Strapazen auf sich nehmen, obwohl die Gräueltaten gegenüber Migranten überall auf dem Weg längst kein Geheimnis mehr sind. Den Rhythmus bestimmt dabei die Busfahrt von Nigeria bis Marokko, bei der es immer wieder zu Begegnungen mit Menschen kommt, die ihre Erfahrungen teilen. Bei aller Vielfalt zeugen wiederholte Aussagen davon, dass der Blick auf Europa nach wie vor von übersteigerten Hoffnungen wie auch von Illusionen über die Gefahren geprägt ist. (teilweise O.m.d.U.) - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
NO U-TURN
Produktionsland
Nigeria/Südafrika/Frankreich/Deutschland
Produktionsjahr
2022
Regie
Ike Nnaebue
Buch
Ike Nnaebue
Kamera
Jide Akinleminu
Musik
Ikwan Onkha
Schnitt
Matthieu Augustin
Länge
93 Minuten
Kinostart
-
Pädagogische Empfehlung
- Ab 14.
Genre
Dokumentarfilm | Road Movie

Diskussion
Kommentar verfassen

Kommentieren