Somebody Somewhere

Drama | USA 2022 | Minuten

Regie: Robert Cohen

Eine Frau ist in ihre Heimatstadt Manhattan in Kansas zurückgekehrt, um sich um ihre sterbenskranke Schwester zu kümmern; nach deren Tod bleibt sie erst einmal vor Ort, ohne zu wissen, ob sie sich in der Kleinstadt dauerhaft wieder zuhause fühlen kann. Bei ihrem Job in einer Firma, wo sie für diverse Bildungseinrichtungen Schülerarbeiten korrigiert, trifft sie einen ehemaligen Mitschüler wieder, über den sie mit einem Kreis von Leuten in Kontakt kommt, die sich in der örtlichen Kirche zum Singen und für Varieté-Abende treffen. In der und durch die Musik entwickelt sich allmählich ein neues Gefühl von Zugehörigkeit. Eine fein zwischen Melancholie und Optimismus changierende, tragikomische Serie um die Midlife-Crisis einer erfrischend lebensnahen und vielschichtigen weiblichen Hauptfigur. Um sie herum entwickelt sich ein warmherzig, aber auch realistisch gezeichnetes Kleinstadt-Panorama und eine im Kern optimistische Fabel um die Stärke, nach Verletzungen und Enttäuschungen neue Wurzeln zu schlagen. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
SOMEBODY SOMEWHERE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2022
Regie
Robert Cohen · Jay Duplass
Buch
Hannah Bos · Paul Thureen · Patricia Breen
Kamera
Shana Hagan · Jim Frohna
Musik
Amanda Delores · Patricia Jones
Schnitt
Christopher Donlon · Al LeVine
Darsteller
Bridget Everett (Sam) · Jeff Hiller (Joel) · Mary Catherine Garrison (Tricia Miller) · Danny McCarthy (Rick) · Mike Hagerty (Ed Miller)
Länge
Minuten
Kinostart
-
Pädagogische Empfehlung
- Ab 14.
Genre
Drama | Komödie | Serie

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren