Glück hat seine Zeit ...

- | DDR 1987 | 90 Minuten

Regie: Ursula Bonhoff

Die Geschichte junger Leute um die Zwanzig, die in der DDR ihren Lebensweg suchen und Siege und Niederlagen erleiden. Glättender, auch schauspielerisch eher unterdurchschnittlicher Fernsehfilm. - Ab 16 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
DDR
Produktionsjahr
1987
Regie
Ursula Bonhoff
Kamera
Rolf Sohre
Musik
Arnold Fritzsch
Schnitt
Barbara Simon
Darsteller
Michael Vandrey (Manne) · Bernd Eichner (Waldner) · Peter Wohlfeil (Rudi) · Roland Seidler (Schorsch) · Peter W. Bachmann (Jürgen)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16 möglich.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren