Die beiden Seehunde

Komödie | Deutschland 1934 | 94 Minuten

Regie: Fred Sauer

Der bayerische Volkskomiker Weiß Ferdl (Ferdinand Weisheitinger, 1883-1949) in einer für ihn typischen Doppelrolle: Regierungsunlustiger Fürst eines Zwergstaates und Dienstmann, der vor der Residenz seinen Stand hat, tauschen für einen Tag die Plätze. Beide lernen dabei voneinander. Harmlose Verwechslungskomödie, die aus heutiger Sicht trotz Ferdls störrischer Originalität veraltet wirkt. (Alternativtitel: "Seine Hoheit der Dienstmann") - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1934
Regie
Fred Sauer
Buch
Reinhold Meißner
Kamera
Georg Krause
Musik
Walter Ulfig
Schnitt
Erich Palme
Darsteller
Weiß Ferdl (Christian XVII.) · Fita Benkhoff (Thekla Heßdörfer) · Baby Gray (Käthe) · Harry Gondi (Erbprinz Johannes) · Walter Steinbeck (Graf Berke)
Länge
94 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Komödie | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren