Polizeiruf 110 - Das doppelte Spiel

Literaturverfilmung | DDR 1977/78 | 90 Minuten

Regie: Ingrid Sander

Auf einer Großbaustelle in einer Grube finden Arbeiter ein junges Mädchen tot auf. Obwohl keine stichhaltigen Indizien und Motive vorliegen, schließt die Kripo ein Gewaltverbrechen nicht aus. Als sie einem völlig anderen Delikt auf die Spur kommt, stellt sich plötzlich ein Bezug zum Fall der Toten her.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
DDR
Produktionsjahr
1977/78
Regie
Ingrid Sander
Buch
Ingrid Sander
Kamera
Peter Krause
Schnitt
Karin Kusche
Darsteller
Peter Borgelt (Oberleutnant Fuchs) · Werner Tietze (Leutnant Woltersdorf) · Katarina Tomaschewsky (Anja Bindseil) · Rolf Hoppe (Hopfer) · Heidemarie Wenzel (Frau Vogel)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Genre
Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren