Der König der Löwen (1994)

Kinderfilm | USA 1994 | 88 Minuten

Regie: Roger Allers

Majestätisch thront der gerechte König Mufasa über den Tieren der Steppe. Doch der "Löwenkönig" wird von seinem Bruder Scar ermordet, sein kleiner Sohn Simba, der Thronfolger, vertrieben. Mit Hilfe vieler Urwaldbewohner sowie Simbas einstiger Spielgefährtin gelingt es schließlich, den Tyrannen zu bezwingen. Ein abenteuerlicher Zeichentrickfilm, der die Initiationsgeschichte beschwingt und höchst vergnüglich inszeniert. Zwar orientiert er sich dabei mehr als nötig am Realfilm, anstatt sich auf die originären Qualitäten eines Trickfilms zu verlassen, bietet aber dennoch mitreißende Unterhaltung. 2011 wurde eine 3D-Fassung des erstellt. - Sehenswert ab 6.

Filmdaten

Originaltitel
THE LION KING
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1994
Regie
Roger Allers · Rob Minkoff
Buch
Irene Mecchi · Jonathan Roberts · Linda Woolverton
Musik
Hans Zimmer
Schnitt
Tom Finan · John Carnochan
Länge
88 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 6.
Genre
Kinderfilm | Zeichentrick

Heimkino

Die originell konzipierte, sehr umfangreiche Special Edition (2 DVDs) enthält u.a. einen dt. untertitelbaren Audiokommentar der Regisseure und des Produzenten Don Hahn sowie eine große Zahl von Featurettes und Kleinstdokus zu Teilaspekten des Films. Auf der DVD befinden sich zwei Versionen des Films: eine geringfügig überarbeitete, digital remasterte Kinofassung und eine um eine zusätzliche Musiknummer ("Der Morgenreport", etwa 1:30 Min.) erweiterte Special Edition. Die 2-Disk-Edition ist mit dem Silberling 2003 ausgezeichnet. Die Diamond Editionen (DVD & BD) sowie die 3D-BD enthalten die oben genannten Extras sowie die Dokumentation "Das Erbe von Der König der Löwen" (38 Min.), das sehenswerte "Making Of" "Hinter den Kulissen von Der König der Löwen" (20 Min.), ein Feature mit im Film nicht verwendeten Szenen als Storyboards (15 Min.). Im Gegensatz zur Special Edition zeigen die neuen Editionen den Film nur in seiner ursprünglichen Fassung, ohne die seinerzeit neu eingefügte erweiterte Szene "Der Morgenreport". Diese Szene ist nun im Bonusmaterial enthalten. Die filmhistorisch interessante "Diamond Edition" (DVD, BD oder 3D-BD) ist mit dem Silberling 2011 ausgezeichnet.

Verleih DVD
Buena Vista & Walt Disney (16:9, 1.66:1, DD5.1 engl./dt., DTS dt.)
Verleih Blu-ray
Walt Disney (16:9, 1.78:1, dts-HDMA7.1 engl., dts-HD dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Natürlich ist er nicht nur der König der Löwen: majestätisch thront Mufasa über allen Tieren der afrikanischen Steppe. Sie zollen ihm Tribut, die Zebras und Giraffen, die Gnus und die Warzenschweine, denn ein freudiges Ereignis ist zu feiern, und so schaut man gebannt nach oben. Dort, auf dem Felsplateau, hält der Löwe stolz seinen kleinen Erben in den Armen: Simba heißt der niedliche Knirps, dessen Heranwachsen man nunmehr verfolgen darf. Eine Initiationsgeschichte wird das Disney-Studio diesmal erzählen, wobei Simbas Weg zur Reife beschwerlich und gefahrvoll ist. Mufasas finsterer Bruder Scar, ein rechter "Prinz John" (dem im Original Jeremy Irons Stimme und Konterfei geliehen hat), hat es auf den Thron abgesehen und wird zum Königsmörder. Gemeinsam mit seinen Schergen, den hämischen Hyänen, hat er den kleinen Simba zu den Gnu-Herden gelockt, die ihn aufgeschreckt totzutrampeln drohen. In letzter Minute kommt ihm sein Vater zu Hilfe, der dabei jedoch von Scar eine Klippe hinabgestoßen wird. Scar ist es auch, der Simba einredet, er sei schuld am Tod seines Vaters, worauf der junge Thronfolger die Flucht ins Exil ergreift. Im Busch untergetaucht

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren