Mayrig - Die Straße zum Paradies

Biopic | Frankreich 1991 | 120 Minuten

Regie: Henri Verneuil

Zweiter Teil der filmischen Autobiografie Henri Verneuils: Azad hat wegen des latenten Rassismus, den er auf Grund seiner armenischen Abstammung spürt, den Namen geändert. Als Pierre Zakard ist er ein gutbezahlter Autor und zudem glücklich verheiratet. Seine ethnisch-kulturellen Wurzeln sorgen jedoch immer wieder für Konflikte. Wie der erste Teil "Mayrig - Heimat in der Fremde" ist auch die Fortsetzung der Erinnerungen von Klischees und nostalgischer Verklärung geprägt. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
588 RUE DE PARADIS
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
1991
Regie
Henri Verneuil
Buch
Henri Verneuil
Kamera
Edmond Richard
Musik
Jean-Claude Petit
Schnitt
Henri Lanoë
Darsteller
Claudia Cardinale (Araxi (Mayrig)) · Richard Berry (Pierre Zakard) · Omar Sharif (Hagop) · Diane Bellego (Carole) · Jacques Villeret (Alexandre)
Länge
120 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Biopic | Drama | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren