Rottenknechte

Kriegsfilm | DDR 1969/70 | 354 (5 Teile) Minuten

Regie: Frank Beyer

Fünfteiliger Fernsehfilm über ein Schnellboot-Bataillon im Zweiten Weltkrieg, wobei die Schicksale der Matrosen und Offiziere über das Kriegsende hinaus verfolgt werden. Mit dieser anspruchsvollen Inszenierung, die Dokumentarisches und Fiktives geschickt verknüpft, kehrte der nach dem Verbot von "Spur der Steine" (1966) aus den DEFA-Studios vertriebene Regisseur Frank Beyer zum Film zurück. Besonders im letzten Teil wird massiv die Nachkriegsentwicklung in der Bundesrepublik kritisiert.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
DDR
Produktionsjahr
1969/70
Regie
Frank Beyer
Buch
Frank Beyer
Kamera
Günter Marczinkowsky · Siegfried Hönicke
Musik
Karl-Ernst Sasse
Schnitt
Hildegard Conrad-Nöller
Darsteller
Karl Albert (Kölle) · Axel Dietrich (Bretzke) · Kaspar Eichel (Peters) · Peter Friedrichson (Grümmert) · Rüdiger-Hubertus Gumm (Wilkowski)
Länge
354 (5 Teile) Minuten
Kinostart
-
Genre
Kriegsfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren