Color of Night

Psychothriller | USA 1994 | 140 Minuten

Regie: Richard Rush

Als ein Psychotherapeut die Therapiegruppe eines befreundeten Kollegen, der ermordet wurde, übernimmt, sieht er sich bald selbst von unbekannten Verfolgern bedroht. Ein mit einer Dosis Sex angereicherter Psycho-Thriller, der offenbar durch lange Streitereien in der Produktionsphase total verkorkst wurde und sich nicht zwischen düsterer Symbolik und plumpen Gewaltszenen entscheiden kann.

Filmdaten

Originaltitel
COLOR OF NIGHT
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1994
Regie
Richard Rush
Buch
Matthew Chapman · Billy Ray
Kamera
Dietrich Lohmann
Musik
Dominic Frontiere
Schnitt
Jack Hofstra
Darsteller
Bruce Willis (Bill Capa) · Jane March (Rose) · Rubén Blades (Martinez) · Lesley Ann Warren (Sondra) · Scott Bakula (Bob Moore)
Länge
140 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Genre
Psychothriller

Heimkino

Verleih DVD
BMG (1.66:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Kaum ein Film tauchte dieses Jahr so oft in der amerikanischen Presse auf wie "Color of Night", noch bevor er überhaupt gestartet wurde. Es ist einer jener Problemfälle, bei dem Regisseur und Produzent fortwährend im Clinch lagen, bei dem bis zur letzten Minute Neuaufnahmen und Umschnitte gemacht wurden. Zuerst war es der - für amerikanische Augen - allzu provokante Sex, der die Gemüter erregte; dann war es die Düsternis der Geschichte, die der Produzent als unkommerziell empfand; schließlich stritt man sich wochenlang über den Endschnitt. Der Regisseur erlitt währenddessen einen Herzinfarkt und wurde für Nachaufnahmen durch einen anderen ersetzt (George Cosmatos, "Tombstone", fd 30 667).

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren