Science-Fiction | CSR 1948 | 94 DVD: 97 (=BD: 101) Minuten

Regie: Otakar Vávra

Tschechischer Science-fiction-Klassiker. In seinen Fieberträumen verfolgt ein schwer erkrankter Chemieingenieur die Spur seiner Entdeckung, des Sprengstoffes Krakatit. Falls dieser Sprengstoff oder die Formel zu seiner Herstellung in falsche Hände gerät, könnte die Welt in einem atomaren Inferno versinken... Angesiedelt in einem Phantasieland zwischen Gestern und Morgen, fabuliert der Film über die Verantwortung des Wissenschaftlers. Im Wechsel von realistischen und surrealistischen Szenen, von Wirklichkeit, Traum und Albtraum entspinnt sich ein Zeitbild, das als Mahnung und Warnung verstanden sein will. Unübersehbar sind stilistische Bezüge zur US-amerikanischen Schwarzen Serie und anderen Vorbildern der Filmgeschichte. - Sehenswert ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
KRAKATIT
Produktionsland
CSR
Produktionsjahr
1948
Regie
Otakar Vávra
Buch
Otakar Vávra · Jaroslav Vávra
Kamera
Václav Hanus
Musik
Jirí Srnka
Darsteller
Karel Höger (Ingenieur Prokop) · Florence Marly (Prinzessin) · Frantisek Smolík (Doktor Tomes) · Eduard Linkers (Carson) · Jaroslav Prucha (Posták)
Länge
94 DVD: 97 (=BD: 101) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 14.
Genre
Science-Fiction | Literaturverfilmung

Heimkino

Die Standardausgabe (DVD) enthält keine erwähnenswerten Extras. Die BD enthält indes neben der restaurierten Fassung des Films (101 Min.), zudem noch die umgeschnittene DDR-Fernsehfassung des Films 94 Min. [Laufzeit bei 25 B/Sek.], eine Einführung in den Film mit Texttafeln (7 Min.), ein kurzes Interview mit Otakar Vavra (5 Min.) sowie das Hörbuch „R.U.R. Rossum's Universal Robots“ nach einer Buchvorlage von Karel Capek (106 Min.). Die BD ist mit dem Silberling 2018 ausgezeichnet.

Verleih DVD
Ostalgica/Studio Hamburg (FF, Mono tschech./dt.)
Verleih Blu-ray
Ostalgica/Studio Hamburg (FF, dts-HDMA Mono tschech./dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren