Schneesturm im Paradies

Komödie | USA 1994 | 111 Minuten

Regie: George Gallo

Der Manager eines Restaurants wird durch seine kriminellen Brüder mit seiner Vergangenheit konfrontiert und in den Überfall auf eine schlecht bewachte Bank verwickelt. Der Coup gelingt, doch die Beute besteht aus Spendengeldern, und außerdem ist Heiligabend. Eine altmodische Komödie, deren Geschichte zwar einigen Charme hat, der jedoch durch die lieblose Inszenierung und das lustlose Spiel weitgehend wirkungslos bleibt. - Ab 14 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
TRAPPED IN PARADISE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1994
Regie
George Gallo
Buch
George Gallo
Kamera
Jack N. Green
Musik
Robert Folk
Schnitt
Terry Rawlings
Darsteller
Nicolas Cage (Bill Firpo) · Jon Lovitz (Dave Firpo) · Dana Carvey (Alvin Firpo) · Donald Moffat (Clifford Anderson) · Madchen Amick (Sarah Collins)
Länge
111 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14 möglich.
Genre
Komödie

Diskussion
Bill Firpo ist ein gewissenhafter Restaurantmanager, der seinen Gästen gerne beratend zur Seite steht. Als eines Tages seine beiden Brüder vorzeitig aus der Haft entlassen werden, ist die Freude nicht sehr groß, denn schlagartig drängt sich ihm dadurch seine eigene, sorgsam verdrängte Gaunervergangenheit wieder ins Bewußtsein. Um so mehr, als Dave und Alvin, Betrüger der eine und Kleptomane der andere, sich keineswegs reumütig zeigen. Selbst die Mutter trauert den Zeiten nach, als ihre Söhne noch regelmäßig die teuersten HiFi - und Videogeräte anschleppten. Da Bill sich von den neuerlichen Raubvorhaben seiner Brüder nicht überzeugen läßt, bringen sie ihn mit einem hinterhältigen Trick dazu zu glauben, die Polizei sei hinter ihnen her und die Stadt müsse schnellstens verlassen werden - und daß in einem Nest namens Paradise die Tochter eines Knastbruders lebt, der man bei dieser Gelegenheit gerne Weihnachtsgrüße bestellen würde. In Wahrheit besitzt Pa

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren