Kamen - Der Stein

Drama | Russland 1992 | 88 Minuten

Regie: Alexander Sokurow

Ein junger Museumswächter erhält den Besuch eines fremden Alten, der sich bei im einzunisten gedenkt. Über alltägliche Verrichtungen kommen beide ins Gespräch, in dessen Verlauf deutlich wird, daß der Besucher aus dem Jenseits kommt. Er ist jedoch nicht bereit, sein Wissen über die Beschaffenheit des Jenseits preiszugeben. Eine - nicht nur inhaltlich - düstere Allegorie, die eine Elegie auf das verfallene Rußland anstimmt. Der schleppend langsame Rhythmus des Films unterstützt die Absicht des Regisseurs, sich jeder Geschichte radikal zu entziehen, wobei ungewohnte Arrangements und Bildausschnitte die einzelnen Szenen einleiten und strukturieren.

Filmdaten

Originaltitel
KAMEN
Produktionsland
Russland
Produktionsjahr
1992
Regie
Alexander Sokurow
Buch
Juri Arabow
Kamera
Alexander Burow
Musik
Peter Iljitsch Tschaikowski · Wolfgang Amadeus Mozart · Gustav Mahler
Schnitt
Leda Semjonowa
Darsteller
Leonid Mosgowoi (älterer Mann) · Pjotr Alexandrow (junger Mann) · Viktor Semjonow (Kutscher)
Länge
88 Minuten
Kinostart
-
Genre
Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren