Exposure - Die hohe Kunst des Tötens

Krimi | Brasilien/Deutschland 1991 | 100 Minuten

Regie: Walter Salles

Ein amerikanischer Fotograf wird in Brasilien in ein Komplott verwickelt, in dem eine Diskette eine entscheidende Rolle spielt. Nachdem eine befreundete Prostituierte ermordet und die Freundin bedroht wird, erlernt er die Technik des Messerkampfes, um gegen den unbekannten Herausforderer gefeit zu sein. Ein spannend entwickelter und inszenatorisch ambitionierter Film, der der Frage nachgeht, wie viel Druck auf einen Menschen ausgeübt werden muß, bis er zur Gewaltanwendung bereit ist. Der interessante Film leidet ausgerechnet unter dem Umstand, in der Hauptrolle mit dem Charakterdarsteller Peter Coyote besetzt zu sein, dem man die vielen Kampfszenen dann doch nicht so recht abnehmen will.

Filmdaten

Originaltitel
EXPOSURE | A GRANDE ARTE
Produktionsland
Brasilien/Deutschland
Produktionsjahr
1991
Regie
Walter Salles
Buch
Rubem Fonseca · Matthew Chapman
Kamera
José Roberto Eliezer
Musik
Jürgen Knieper · Todd Boekelheide
Schnitt
Isabelle Rathery
Darsteller
Peter Coyote (Peter Mandrake) · Tchéky Karyo (Hermes) · Amanda Pays (Marie) · Raul Cortez (Lima Prado) · Giulia Gam (Gisela)
Länge
100 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18
Genre
Krimi | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren