Superman IV - Die Welt am Abgrund

Action | Großbritannien 1986 | 92 Minuten

Regie: Sidney J. Furie

Der unverwundbare Superman sorgt auf seine Weise für eine radikale Abrüstung, indem er die Atomraketen beider Supermächte ins All katapultiert. Die vierte Folge der nach der bekannten Comic-strip-Serie entstandenen Filmreihe wendet sich zwar mit einer gutgemeinten Botschaft ans - vorwiegend junge - Publikum, folgt aber letztlich nur groben Klischees. Kaum mehr als eine lieblos inszenierte Aneinanderreihung von Versatzstücken. - Ab 12 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
SUPERMAN IV - THE QUEST FOR PEACE
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
1986
Regie
Sidney J. Furie
Buch
Lawrence Konner · Mark Rosenthal
Kamera
Ernest Day
Musik
John Williams
Schnitt
John Shirley
Darsteller
Christopher Reeve (Superman/Clark Kent) · Gene Hackman (Lex Luthor) · Jackie Cooper (Perry White) · Marc McClure (Jimmy Olsen) · Jon Cryer (Lenny)
Länge
92 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 12 möglich.
Genre
Action | Science-Fiction | Fantasy

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren