Ritter der Dämonen

Horror | USA 1994 | 92 (gekürzt 81) Minuten

Regie: Ernest Dickerson

Ein teuflischer Gesandter versucht, einen blutgefüllten Schlüssel, dessen Träger bald sterben wird, in seinen Besitz zu bringen, was eine tapfere Frau verhindert. Damit ist ihr die Bürde gewiß, fortan den Schlüssel zu behüten. Ein lächerlicher, einfallsloser "Gruselfilm", der nicht einmal den bescheidenen Humor der Fernsehvorlage ("Masters of Horror") besitzt. Sein einziger Pluspunkt ist die Hauptdarstellerin.

Filmdaten

Originaltitel
TALES FROM THE CRYPT - DEMON KNIGHTS
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1994
Regie
Ernest Dickerson
Buch
Ethan Reiff · Cyrus Voris · Mark Bishop
Kamera
Rick Bota
Musik
Edward Shearmur
Schnitt
Stephen Lovejoy
Darsteller
Billy Zane (Collector) · William Sadler (Brayker) · Jada Pinkett (Jeryline) · Brenda Bakke (Cordelia) · CCH Pounder (Irene)
Länge
92 (gekürzt 81) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18; nf (gek. 16)
Genre
Horror

Diskussion
Der alte Herr im Regiestuhl, dem wir zu Beginn über die Schulter blicken dürfen, ist amerikanischen Fernsehzuschauern wohlvertraut: als "Crypt Keeper" ist er Gastgeber der beliebten Serie "Tales from the Crypt" ("Geschichten aus der Gruft", hierzulande als Video-Reihe erschienen). Daß diese den "Muppets" verwandte Handpuppe tatsächlich Regie führen soll, möchte man angesichts des Produktes fast glauben, dessen Inhalt kaum für eine der halbstündigen Fernsehepisoden gereicht hätte: In einer verkommenen Pension hat Brayker Zuflucht gefunden; wovor, wird man bald erfahren. Neugierig begutachtet ihn derweil die übrige Bewohnerschaft,

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren