Die Mediocren

- | Deutschland 1994 | 84 Minuten

Regie: Matthias Glasner

Die Liebesbeziehungen und Lebenskrisen zweier Männer und zweier Frauen zwischen 20 und 30, die vorgeben, an der Mittelmäßigkeit des Lebens zu leiden, damit aber nur ihre eigene Perspektivlosigkeit und innere Leere überdecken. Eine inszenatorisch überraschend kurzweilige, betont ausgeflippt-fröhliche "Zeitgeist"-Komödie mit einigen ironischen Spitzen, die sich aber weitgehend eines Kommentars enthält. Sie beschreibt die Personen sowohl in ihrer Lebendigkeit als auch in ihrer Unfähigkeit, einen Sinn in ihrem Dasein zu finden. Dadurch wird der Film zwischen den Zeilen zum ebenso amüsanten wie alarmierenden Seismografen für seelische Erschütterungen und Defizite.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1994
Regie
Matthias Glasner
Buch
Matthias Glasner
Kamera
Sonja Rom
Musik
Oliver Probst
Schnitt
Miles Fender · Marcel Peragine
Darsteller
Jürgen Vogel (Leo) · Jasmin Tabatabai (Robin) · Dani Levy (Jost) · Andreja Schneider (Anna) · Benjamin Barge (Bob)
Länge
84 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; nf

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren