Crimson Tide - In tiefster Gefahr

Psychothriller | USA 1995 | 115 Minuten

Regie: Tony Scott

Befehlsnotstand an Bord eines Atom-U-Bootes: Während der Kapitän den Präventivschlag will, zieht es der Erste Offizier vor, eine Klärung der nicht eindeutigen Befehlslage abzuwarten. Eine ins Atomzeitalter verlagerte Meuterei-Geschichte, die sich weniger auf Materialschlachten als auf zwei grundverschiedene Charaktere verläßt. Die spannende Inszenierung und gute Darsteller lassen Fragwürdigkeiten der Handlung in den Hintergrund treten. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
CRIMSON TIDE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1995
Regie
Tony Scott
Buch
Michael Schiffer
Kamera
Dariusz Wolski
Musik
Hans Zimmer
Schnitt
Chris Lebenzon
Darsteller
Denzel Washington (Lt. Commander Ron Hunter) · Gene Hackman (Capt. Frank Ramsey) · George Dzundza (Cob) · Viggo Mortensen (Lt. Peter Ince) · James Gandolfini (Lt. Bobby Dougherty)
Länge
115 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Psychothriller | Abenteuer

Heimkino

Verleih DVD
Buena Vista (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl., DS dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Das Genre des Unterwasserfilms ist fast so alt wie der Film selbst. Schon 1915 drehte Sydney Chaplin, Charlies weniger berühmter Halbbruder, "A Submarine Pirate", und selbst am Anfang von Frank Capras Karriere bei Columbia stand 1928 ein U-Boot-Film: "Submarine". In späteren Jahren mauserte sich das Sujet zum ausgewachsenen Genre. Die Zahl der U-Boot-Filme ist inzwischen auf über 100 geklettert. Selbst in den USA wird meist Wolfgang Petersens "Das Boot" (fd 23 144) als "non plus ultra" der Gattung angesehen, obwohl auch John McTiemans "Die Jagd auf ,Roter Oktober'" (fd 28 370) nicht zu verachten ist.

Nun versucht sich Tony Scott, bisher nur durch Platitüden wie "Top Gun" (fd 25 722) und "Tage des Donners" (fd 28 486) bekannt, im Unterwasserfilm, und es ist interessanterweise weniger das Arsenal technischer Aggregate, das ihn fasziniert, als psychologische Spannung und die klaustrophobische Atmosphäre. Das Drehbuch, mit dem er arbeitet, ist ein neuerliche

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren