Nur über meine Leiche

Komödie | Deutschland 1995 | 104 Minuten

Regie: Rainer Matsutani

Ein zynisch-rücksichtsloser Frauenheld stirbt, erhält aber die Chance, ins Leben zurückzukehren, wenn es ihm innerhalb von drei Tagen gelingt, drei Frauen zu retten, denen er den Glauben an die Liebe genommen hat. Eine überdrehte schwarze Komödie mit einem überbordenden Maß an ineinandergeflochtenen Handlungsfäden, skurril und makaber, ausgelassen und albern, dabei stets bemerkenswert einfallsreich. Dem Aufwand an Ausstattung und technischen Effekten stehen hervorragende schauspielerische Leistungen gegenüber, die das groteske Spiel auffangen. - Ab 14 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1995
Regie
Rainer Matsutani
Buch
Rainer Matsutani · Sebastian Niemann
Kamera
Gerhard Schirlo
Musik
Nikos Platyrachos
Schnitt
Hana Müllner
Darsteller
Katja Riemann (Rita) · Christoph M. Ohrt (Fred) · Ulrike Folkerts (Charlotte) · Julia Brendler (Lisa) · Felix Eitner (Frosch)
Länge
104 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f (DVD 16)
Pädagogisches Urteil
- Ab 14 möglich.
Genre
Komödie

Heimkino

Verleih DVD
United Video (FF, DD5.1 dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Man glaubt es eigentlich erst, wenn man es mit eigenen Augen gesehen hat: ein Film aus Deutschland, der keine Literaturverfilmung ist, keine "Beziehungskiste" behandelt, keinen "bewegten Mann" ins Zentrum rückt, keine hirnlosen Blödeleien zwischen Manta und Helge Schneider kopiert - und der dennoch einen ausgeflippten Unterhaltungsspaß bietet. "Nur über meine Leiche" paßt hierzulande (noch) in keine Kategorie und bedient sich dennoch sehr vieler Schubladen, die man aber eben nicht aus hiesigen, sondern eher schon aus amerikanischen Vorbildern kennt: Versatzstücke eines Romantik-Märchens mischen sich mit Elementen einer rabenschwarzen bis makabren Sitcom-Komödie, wild überzogene Aktionen reiben sich an der Romanze einer Liebesgeschichte. "Terminator" meets "Ghost" könnte man sagen, aber das trifft es doch wieder nur bedingt: Nach Rainer Matsutanis Film wird sich der deutsche Unterhaltungsfil

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren