Dem Himmel so nah

Drama | USA 1995 | 102 Minuten

Regie: Alfonso Arau

Ein Schokoladenvertreter lernt eine ledige junge Frau kennen, die schwanger ist. Er gibt sich gegenüber ihrer aus Mexiko stammenden Familie als "Ehemann" aus, um ihre Ehre zu retten. Nach vielen Schwierigkeiten kommt es zum Happy-End. Dritter Aufguß eines italienischen Films aus den 40er Jahren ("Lüge einer Sommernacht", 1942, Regie: Alessandro Blasetti; erstes Remake: "Vater wider Willen", 1956, Regie: Mario Soldati). Durch die stereotype Charakterzeichnung der Personen, die klischeehafte Handlung und die melodramatischen Dialoge eher unfreiwillig komisch denn anrührend. Die stimmungsvolle Fotografie kann das künstlerische Desaster nicht vertuschen. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
A WALK IN THE CLOUDS
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1995
Regie
Alfonso Arau
Buch
Robert Mark Kamen · Mark Miller · Harvey Weitzman
Kamera
Emmanuel Lubezki
Musik
Maurice Jarre
Schnitt
Don Zimmerman
Darsteller
Keanu Reeves (Paul Sutton) · Aitana Sánchez-Gijón (Victoria Aragon) · Anthony Quinn (Don Pedro Aragon) · Debra Messing (Betty Sutton) · Angélica Aragón (Marie Aragon)
Länge
102 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama | Liebesfilm

Diskussion
Alfonso Araus "Bittersüße Schokolade" (fd 30 399) war 1994 in den USA der erfolgreichste, unabhängig produzierte ausländische Film aller Zeiten. Kein Wunder, daß Hollywood seine Fühler nach dem mexikanischen Regisseur ausstreckte. Wie die meisten in der Filmmetropole ordnete sich auch Arau ganz den Gesetzen des Marktes unter. Er inszenierte eine Geschichte, die drei (!) Autoren von einem schon zweimal in Italien verfilmten Drehbuch ("Lüge einer Sommernacht", 1942, Regie: Alessandro Blasetti; "Vater wider Willen", 1956, Regie: Mario Soldati) mehr oder weniger abgeschrieben haben.

San Francisco, kurz; nach Ende des Zweiten Weltkrieges. Die von der Front heimkehrenden Soldaten wer

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren