Der Tanz des Dschinghis Cohn

Literaturverfilmung | Großbritannien 1994 | 80 Minuten

Regie: Elijah Moshinsky

Verfilmung eines Romans von Romain Gary. Der Geist eines 1933 von der SS ermordeten jüdischen Kabarettisten sucht nach dem Krieg den damaligen befehlshabenden Offizier - nun Polizeichef in einer bayrischen Kleinstadt - heim und bringt ihn dazu, seinen Posten zu quittieren und jiddisch zu lernen. Nach dieser erfolgreichen "Umerziehung" versucht der Geist sein Glück bei einem Schützen des Hinrichtungskommandos. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
GENGHIS COHN
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
1994
Regie
Elijah Moshinsky
Buch
Stanley Price
Kamera
John Daly
Musik
Carl Davis
Darsteller
Antony Sher (Dschinghis Cohn) · Robert Lindsay (Otto Schatz) · Diana Rigg (Frieda von Stangl) · Daniel Craig (Hauptwachtmeister Guth) · Matthew Marsh (Herr Krüger)
Länge
80 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren