Paul Bowles - Halbmond

Drama | Deutschland 1994 | 91 Minuten

Regie: Irene von Alberti

Episodenfilm nach drei (teilweise autobiografischen) Erzählungen von Paul Bowles, der als lebender Zeuge der vergangenen Ära eines exotisch getönten Existentialismus gilt. Bowles selbst verbindet mit knappen, lakonischen Kommentaren die Geschichten, die um Männerfreundschaft und verführerische Frauen, Beziehungskälte, Sinnesglut und zivilisatorische Verlorenheit kreisen. So kühl und zurückhaltend der Film einerseits in Szene gesetzt ist, so eindrucksvoll vermittelt er andererseits vor farbintensiv-fotogener Kulisse ein Gespür für Atmosphären und Landschaften. Gelegentlich leidet er aber an seiner allzu spröden Statik und hinterläßt auch einen Beigeschmack synthetischer Folklore. (Titel der Episoden: "Am Strand von Merkala", "Zwischenhalt in Corazón", "Allal")

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1994
Regie
Irene von Alberti · Frieder Schlaich
Buch
Irene von Alberti · Frieder Schlaich
Kamera
Volker Tittel
Musik
Roman Bunka
Schnitt
Magdolna Rokob · Margarete Rose
Darsteller
Paul Bowles (Der Erzähler) · Samir Guesmi (Lahcen) · Khaled Ksouri (Idir) · Veronica Quilligan (die Frau) · Sam Cox (der Mann)
Länge
91 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Genre
Drama | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren