Kalle und die Engel

Kinderfilm | Norwegen/Schweden 1993 | 91 Minuten

Regie: Ole Björn Salvesen

Ein achtjähriger Junge wartet nach dem Tod seines geliebten Vaters auf dessen Rückkehr und trifft dabei auf einen vom Himmel gefallenen Engel, der seinen Vater in die Wolken "überführen" soll. Durch die Freundschaft mit dem kurzzeitig flugunfähigen Himmelsboten und das Verständnis seiner Umwelt überwindet er seine Trauer. Eine von Poesie und Optimismus getragene kindgerechte Auseinandersetzung mit dem Tod, die trotz ihrer märchenhaften Stimmung nie den Bezug zur Realität verliert. Getragen von überzeugenden Darstellern, spricht der Film auch unaufdringliche Sexualität an, ohne sein Hauptthema zu verwässern. - Sehenswert ab 8.

Filmdaten

Originaltitel
KALLE OG ENGLENE | KALLE OCH ÄNGLARNA
Produktionsland
Norwegen/Schweden
Produktionsjahr
1993
Regie
Ole Björn Salvesen
Buch
Kjell Sundstedt · Ole Björn Salvesen
Kamera
Erling Thurmann-Andersen
Musik
Gunnar Edander
Schnitt
Susanne Linnman
Darsteller
Tom Beck Letessier (Kalle) · Karl Sundby (Michael) · Unni Kristin Skagestad (Mutter) · Helge Jordal (Vater) · Peter Width Kristiansen (Johnny)
Länge
91 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 8.
Genre
Kinderfilm

Diskussion
Die Auseinandersetzung mit dem Tod ist im skandinavischen Kinder- und Jugendfilmschaffen kein Tabu-Thema, Immer wieder haben sich Autoren und Regisseure bemüht, ihr junges Publikum kindgerecht mit diesem Thema zu konfrontieren ("Die Brüder Löwenherz", fd 28 481, "Mein Leben als Hund", fd 26 433). "Kalle und die Engel" setzt diese Tradition fort.

Der achtjährige Kalle hat sich schon immer Gedanken über Engel gemacht. Wenn er mit seinem Vater Flugblätter gegen die Umweltverschmutzung verteilt, dann macht er das auch zum Nutzen der Himmelsbewohner, deren Flügel durch die Luftverpestung ebenfalls arg verdreckt werden. In den Sommerferien, die die Familie bei den Großeltern am Meer verbringt, bauen Kalle und sein Vater einen Drachenflieger, von dem er dann die Flugblätter abwerfen will. Schon beim ersten Flug verunglückt der Vater tödlich. Auf der Trauerfeier hat Kalle dann eine selt

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren