Circle of Friends - Im Kreis der Freunde

Literaturverfilmung | Irland/USA 1995 | 102 Minuten

Regie: Pat O'Connor

Drei junge Frauen aus einer irischen Kleinstadt treffen sich Ende der 50er Jahre auf der Universität in Dublin wieder. Mit wachsendem Selbstbewußtsein lösen sie sich langsam von den durch Elternhaus und Kirche geprägten Moralvorstellungen. Ein liebevoll-poetisches Porträt irischen (Kleinstadt-)Lebens, und ein Loblied auf die inneren Werte des Menschen und seine Fähigkeit zur Selbstbestimmung. Bis in die Nebenrollen präzise besetzt und besonders in der weiblichen Hauptrolle überzeugend gespielt, ist der mit schönen Bildern und einem stimmungsvollen Soundtrack versehene Film ein sympathisches Beispiel regionalen europäischen Filmschaffens. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
CIRCLE OF FRIENDS
Produktionsland
Irland/USA
Produktionsjahr
1995
Regie
Pat O'Connor
Buch
Andrew Davies
Kamera
Ken MacMillan
Musik
Michael Kamen
Schnitt
John Jympson
Darsteller
Chris O'Donnell (Jack) · Minnie Driver (Benny) · Geraldine O'Rawe (Eve) · Saffron Burrows (Nan) · Alan Cumming (Sean)
Länge
102 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Literaturverfilmung

Heimkino

Verleih DVD
CinePlus (FF, DS dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Irland 1949: In dem Provinznest Knockglen feiern die drei Freundinnen Benny, Eve und Nan ihre erste Kommunion. Als Benny und Eve nach der Feier in den Wald verschwinden, läuft Nan ihnen nach, schmunzelnd beobachtet von Simon, dem Sohn des Gutsbesitzers. Als die Kamera von ihr zurück auf ihre Freundinnen schwenkt, sieht man (acht Jahre später) zwei junge Damen Arm in Arm denselben Waldweg entlanglaufen: Die Kaufmannstochter Benny und die Waise Eve freuen sich auf ihren Studienbeginn in Dublin. In der Uni treffen sie auch Nan wieder, die schon seit Jahren mit ihren Eltern in der Hauptstadt wohnt. Nan macht Benny mit dem Mädchenschwarm und Star des Studenten-Rugby-Teams Jack bekannt - und Benny verliebt sich sofort. Jack ist sich nicht im klaren über seine Gefühle, aber nach mehreren Verabredungen erkennt er, daß Benny "die Eine" ist. Als Benny nach dem Tod ihres Vater das elterliche Geschäft übernimmt, treffen sie sich weniger, versuchen aber, ihre immer noch jung

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren