Madregilda

- | Deutschland/Spanien/Frankreich 1993 | 99 Minuten

Regie: Francisco Regueiro

Der Adjutant des Diktators Franco muß erfahren, daß seine Frau zu Beginn des Bürgerkrieges auf Geheiß des Generals vergewaltigt wurde. Der dabei gezeugte Sohn schleicht in den Nachkriegsjahren in den amerikanischen Film Gilda, dessen Hauptdarstellerin, Rita Hayworth, für ihn zum Ersatz für die verschollene Mutter wird. Diese kehrt nach Jahren zurück, um sich zu rächen. Ein humorvolles Drama, das sich um den speziell spanischen Mythos Hayworth rankt, die für die Spanier der Franco-Ära zu einem Inbegriff nicht nur sexueller Freizügigkeit wurde.

Filmdaten

Originaltitel
MADREGILDA
Produktionsland
Deutschland/Spanien/Frankreich
Produktionsjahr
1993
Regie
Francisco Regueiro
Buch
Angel Fernandez-Santos · Francisco Regueiro
Kamera
José Luiz Lopez Linares
Musik
Jürgen Knieper
Schnitt
Pedro del Rey
Darsteller
José Sacristán (Longinos) · Juan Echanove (Franco/sein Doppelgänger) · Barbara Auer (Madregilda/Angeles) · Sandra Rodríguez (Limpia) · Israel Biedma (Manuel)
Länge
99 Minuten
Kinostart
-

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren