Der scharlachrote Buchstabe (1995)

Literaturverfilmung | USA 1995 | 135 Minuten

Regie: Roland Joffé

Eine verheiratete Frau verliebt sich im Massachusetts der Kolonialzeit in den Pastor des Dorfes und wird öffentlich gebrandmarkt, als sie ein Kind zur Welt bringt, aber den Namen des Vaters verschweigt. Eine in Inhalt und Form auf den Kopf gestellte Neuverfilmung des Nathaniel-Hawthorne-Romans, dessen differenzierte Darstellung des Puritanismus in eine Emanzipationsgeschichte mit Soap-Opera-Charakter verwandelt wurde.

Filmdaten

Originaltitel
THE SCARLET LETTER
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1995
Regie
Roland Joffé
Buch
Douglas Day Stewart
Kamera
Alex Thomson
Musik
John Barry
Schnitt
Thom Noble
Darsteller
Demi Moore (Hester Prynne) · Gary Oldman (Arthur Dimmesdale) · Robert Duvall (Roger Prynne / Roger Chillingworth) · Joan Plowright (Harriet Hibbons) · Lisa Joliffe-Andoh (Mituba)
Länge
135 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Genre
Literaturverfilmung

Heimkino

Verleih DVD
VCL (1.85:1, DD5.1 dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Nathanie Hawthornes Roman wurde bereits etliche Male verfilmt, darunter einmal (noch stumm) von Victor Sjöström und ein anderes Mal von Wim Wenders. Welche der vielen früheren Verfilmungen man auch nimmt, keine entfernt sich so weit von der Vorlage wie dieser Film, der Hawthornes differenzierte moralische Abrechnung mit dem Puritanismus in eine eindimensionale Emanzipationsgeschichte ummünzt. Es ist noch das Massachusetts der frühen Kolonialzeit, und es sind noch die verheiratete Hester Prynne und der Dorf-Reverend Dimmesdale, die in verbotener Liebe ein Kind zeugen, das die Mutter

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren