Rainbow - Die fantastische Reise auf dem Regenbogen

Fantasy | Kanada/Großbritannien 1995 | 93 Minuten

Regie: Bob Hoskins

Ein Zehnjähriger ist von der Idee besessen, das Ende des Regenbogens finden zu können. Mit einigen Freunden gelingt es ihm tatsächlich, ins Farbenmeer einzutauchen. Da einer von ihnen einige Klümpchen Gold aus dem Spektrum entwendet, gerät das Gleichgewicht durcheinander, der Weltuntergang droht. Abgesehen von einigen groben Vereinfachungen ein Film, der in sympathischer Weise auf kindliche Fantasie vertraut. Als erster abendfüllender Spielfilm komplett im digitalen DHD-Format gedreht. - Ab 8 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
RAINBOW
Produktionsland
Kanada/Großbritannien
Produktionsjahr
1995
Regie
Bob Hoskins
Buch
Ashley Sidaway · Robert Sidaway
Kamera
Freddie Francis
Musik
Alan Reeves
Schnitt
Ray Lovejoy
Darsteller
Bob Hoskins (Frank) · Terry Finn (Jackie) · Saul Rubinek (Sam Cohen) · Dan Aykroyd (Sheriff Wyatt Hampton) · Willy Lavendal (Mike)
Länge
93 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 8 möglich.
Genre
Fantasy
Diskussion
Der 10jährige Mike ist von der Idee besessen, das Ende des Regenbogens finden zu können. Nach technischen Vorbereitungen und Überzeugungsarbeit unter Freunden gelingt das Unterfangen tatsächlich: zu viert geht es von New Jersey aus auf die Reise. Doch während die Kinder ins Farbenmeer eintauchen, entwendet Steven, der 13jährige Bruder Mikes, einige Klümpchen Gold aus dem schillernden Spektrum. Jäh wird das Abenteuer unterbrochen. Die Kinder finden sich in Texas wieder. Nach ihrer polizeilichen Rückführung nach Hause verä

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren