Die andere Mutter

Drama | USA 1995 | 102 Minuten

Regie: Stephen Gyllenhaal

Eine weiße Familie hat ein schwarzes Findelkind gesundgepflegt und adoptiert, das im Straßenmüll ausgesetzt worden war. Drei Jahre später fordert die leibliche Mutter, eine alleinstehende junge Frau, die den Säugling im Drogenrausch verlegte, den kleinen Jungen zurück. Das angerufene Gericht muß entscheiden. Ein sensibel gespieltes, bewegendes Drama um einen kaum lösbaren Rechts-, Gefühls- und Interessenskonflikt. Gut erzählt, informativ in den Einblicken in die amerikanische Sozialszene. - Sehenswert ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
LOSING ISAIAH
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1995
Regie
Stephen Gyllenhaal
Buch
Naomi Foner
Kamera
Andrzej Bartkowiak
Musik
Mark Isham
Schnitt
Harvey Rosenstock
Darsteller
Jessica Lange (Margaret Lewin) · Halle Berry (Khaila Richards) · David Strathairn (Charles Lewin) · Cuba Gooding jr. (Eddie Hughes) · Daisy Eagan (Hannah Lewin)
Länge
102 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 14.
Genre
Drama | Literaturverfilmung

Diskussion
Streitigkeiter zwischen Schwarz und Weiß in einem Fall von "gemischtrassiger Adoption". Wie wird das angerufene Gericht entscheiden? Vor drei Jahren ist aus dem Straßenmüll ein schreiendes Baby gerettet worden. Soll das "schwarze" Findelkind weiterhin in der "weißen" Fa

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren