The Rock - Fels der Entscheidung

Action | USA 1995 | 136 Minuten

Regie: Michael Bay

Ein verbitterter Marine-General besetzt das ehemalige Zuchthaus auf der Felseninsel Alcatraz und bedroht die Regierung mit einem Giftgas-Angriff auf San Francisco. Mit Sean Connery und Nicolas Cage als wirkungsvolle und witzige Helden wider Willen gewinnt die genreübliche Action gelegentlich an Reiz, der jedoch immer wieder durch überaktive Hektik und gleichförmige Materialschlachten zugedeckt wird. Ein weiteres Beispiel für die Okkupation des Actionfilms durch die berechnende Videoclip-Ästhetik. (Videotitel: "The Rock - Entscheidung auf Alcatraz")

Filmdaten

Originaltitel
THE ROCK
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1995
Regie
Michael Bay
Buch
David Weisberg · Douglas S. Cook · Mark Rosner
Kamera
John Schwartzman
Musik
Nick Glennie-Smith · Hans Zimmer
Schnitt
Richard Francis-Bruce
Darsteller
Sean Connery (Patrick Mason) · Nicolas Cage (Stanley Goodspeed) · Ed Harris (General Francis X. Hummel) · Michael Biehn (Charles Anderson) · William Forsythe (Eddie Paxton)
Länge
136 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f (DVD ab 16 & 18)
Genre
Action

Heimkino

Die Extras des USA-Imports ("Criterion Collection", 2 DVDs) umfassen im Gegensatz zur deutschen DVD einen Audiokommentar des Regisseurs, des Produzenten Jerry Bruckheimer, der Darsteller Nicolas Cage und Ed Harris und des technischen Beraters Harry Humphries. Des weiteren enthält diese umfangreiche Special Edition eine Fülle von Features zu Detailaspekten des Films sowie ein Feature mit Arbeiten Bays für die Werbeindustrie. Die FSK 18-Version der deutschen Ausgabe ist um c.a. eine Minute länger als die FSK 16-Version.

Verleih DVD
Buena Vista (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl., DS dt.), 2. Auflage: Buena Vista (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Dies ist - Irrtum vorbehalten - der 27. Alcatraz-Film. Aber er ist der erste, in dem nicht aus dem Insel-Zuchthaus ausgebrochen, sondern eingebrochen wird. "The Rock" hat nichts gemein mit der klaustrophobischen Stimmung vieler seiner Vorgänger, mit der Rekreation von Häftlingsbrutalität und depressiv machender Isolation. "The Rock" ist ein Film des Produzententeams Simpson/ Bruckheimer, die u. a. schon für "Top Gun", "Beverly Hills Cop" und "Crimson Tide" verantwortlich zeichneten. Ihre Filme sind Reißbrettkonstruktionen für die MTV-Generation, Glaubwürdigkeit ist Nebensache, Handlung nur Vorwand für Action, das Timing dagegen oberstes Gesetz. Simpson/ Bruckheimer und ihre (wechselnden) Regisseure arbeiten nach dem Motto, daß man dem Publikum keine Zeit zum Denken lassen darf, sondern sein Adrenalin so auf Tausend putschen muß, daß der Blutdruck alle Einwände des Gehirns außer Kraft setzt. Es ist wie bei einer Achterbahn: der Rausch des Augenblicks macht unempfindlich gegen die natürlichen Abwehrreaktionen des Körpers. Deshalb sind halsbrecherische Einstellungen, hektischer Schnitt und donnernde Musik die wichtigsten Merkmale der meiste

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren