Agent 00 - Die Lizenz zum Totlachen

Komödie | USA 1996 | 81 Minuten

Regie: Rick Friedberg

Die Parodie von Handlungsmustern und Genre-Elementen der James-Bond- sowie einiger aktueller Filme erinnert nur durch den gemeinsamen Hauptdarsteller Leslie Nielsen an spritzigere und dichtere Filme des ehemaligen Teams Zucker-Abrahams-Zucker. Zu wenig Sorgfalt bei der Inszenierung von Komik und erschreckend wenig Ideen kennzeichnen diesen Tiefpunkt des Parodie-Genres. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
SPY HARD
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1996
Regie
Rick Friedberg
Buch
Rick Friedberg · Dick Chudnow · Jason Friedberg · Aaron Seltzer
Kamera
John R. Leonetti
Musik
Bill Conti
Schnitt
Eric Sears
Darsteller
Leslie Nielsen (Agent WD-40 Dick Steele) · Nicollette Sheridan (Agent 3.14 Veronique Ukrinsky) · Andy Griffith (General Rancor) · Charles Durning (Geheimdienstchef) · Marcia Gay Harden (Miss Cheevus)
Länge
81 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie

Heimkino

Verleih DVD
Buena Vista (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Diese Parodie zielt hauptsächlich auf die James-Bond-Filme. Ihre Art kann - klug gemacht - die Quintessenz eines Genres bieten. Doch das kenntnis- und witzreich veralbernde Persiflieren ist heruntergekommen seit "Casino Royale" (fd 15 155) oder "Top Secret" (fd 24 892). Der ausgemusterte Geheimagent WD-40 Dick Steele wird zurück in den Dienst berufen, denn eine Kollegin befindet sich in den Händen des armlosen Generals Rancor. Dieser teuflisch scheinende, aber gemäß den Gesetzen der Parodie nur albern handelnde Schurke strebt Weltherrschaft an - oder zumindest die Vernichtung der Menschheit. Gleichzeitig will Rancor Rache an Dick Steele, durc

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren