Drama | USA 1995 | 129 Minuten

Regie: Spike Lee

Ein Mord im New Yorker Armenviertel, für den ein unbescholtener Afro-Amerikaner die Verantwortung übernimmt, ruft einen weißen Polizeidetektiv auf den Plan, der im Milieu einen verbissenen Kleinkrieg anzettelt, um den vermeintlich tatsächlichen Täter hinter Gitter zu bringen. Ein um Authentizität bemühter, spannungsgeladener Thriller, aufgezogen als psychologisches Katz-und-Maus-Spiel, das Spannungs- und Überraschungsmomente geschickt ausbalanciert und zum Nachdenken anregt. Überzeugende Darsteller und eine präzise Milieuschilderung lassen kleinere Mängel rasch vergessen. (Kino: O.m.d.U.)

Filmdaten

Originaltitel
CLOCKERS
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1995
Regie
Spike Lee
Buch
Richard Price · Spike Lee
Kamera
Malik Hassan Sayeed
Musik
Terence Blanchard
Schnitt
Sam Pollard
Darsteller
Harvey Keitel (Rocco Klein) · Mekhi Phifer (Strike) · John Turturro (Larry) · Delroy Lindo (Rodney) · Isaiah Washington (Victor)
Länge
129 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16 (Video)
Genre
Drama | Thriller

Heimkino

Verleih DVD
Paramount (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl., DD2.0 dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Spike Lee tummelt sich wieder dort, wo er sich auskennt - im Milieu der Unterprivilegierten, unter Afro-Amerikanern in den Armenvierteln New Yorks, wo die "Clockers", die armseligsten unter den Rauschgifthändlern, rund um die Uhr unterwegs sind. Hier dealt auch der junge Strike im Auftrag seines "väterlichen Gönners" Rodney und finanziert von seinen Einnahmen eine Nostalgie-Modelleisenbahn, während sein Bruder Victor sich für das bürgerliche Leben entschieden hat und gleich an zwei Arbeitsplätzen jobbt, um seine Frau und zwei Kinder zu ernähren. Dann gibt es - wieder einmal - einen so brutalen wie s

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren