The Perez Family

Komödie | USA 1995 | 108 Minuten

Regie: Mira Nair

Eine junge Kubanerin, die in die USA auswandern will, begegnet auf der Überfahrt einem politischen Gefangenen, der dorthin abgeschoben wird. Durch enttäuschte Erwartungen aneinander gebunden, getrieben von der Sehnsucht nach Geborgenheit, aber auch, um die Behörden zu überlisten, gründen sie mit anderen Exilanten eine Pseudo-Familie. Ein unentschieden zwischen Rührstück und Komödie schwankender Film, der keine politischen Hintergründe erhellt, sondern stereotype Zerrbilder entwirft. Der simple Inszenierungsstil vermag nicht von den Schwächen des Drehbuchs abzulenken; was bleibt ist einfallslose Unterhaltungsware, die sogar mit dem Potential der Besetzung nichts anzufangen weiß. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
THE PEREZ FAMILY
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1995
Regie
Mira Nair
Buch
Robin Suicord
Kamera
Stuart Dryburgh
Musik
Alan Silvestri
Schnitt
Robert Estrin
Darsteller
Marisa Tomei (Dottie Perez) · Alfred Molina (Juan Raul Perez) · Anjelica Huston (Carmela Perez) · Chazz Palminteri (Officer Pirelli) · Trini Alvarado (Teresa Perez)
Länge
108 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie | Melodram

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren