Dornenvögel - Die fehlenden Jahre

Melodram | USA 1995/96 | 170 Minuten

Regie: Kevin James Dobson

Nachdem der Erzbischof Ralph de Bricassard 1942 in Rom Kirchengelder veruntreut hat, um flüchtenden Juden zu helfen, wird er nach Australien strafversetzt. Dort trifft er auf seine alte große Liebe, eine mittlerweile verheiratete Farmerin, mit der er einen Sohn hat - ein Geheimnis, das am Ende des Films gelüftet wird. Fortsetzung des Fernseh-Erfolges "Dornenvögel", die sich der fehlenden Zeit zwischen dem zweiten und dritten Teil annimmt. Kitschige, realitätsferne Unterhaltung mit positiv gezeichneten Personen, die nur die Emotionen des Zuschauers anspricht. Ärgerlich ist die einfältige Darstellung der religiösen Bezüge. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
THORNBIRDS - THE MISSING YEARS
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1995/96
Regie
Kevin James Dobson
Buch
David Stevens
Kamera
Ross Berryman
Musik
Garry McDonald · Lawrence Stone
Schnitt
Steve Butler · Philip Reid
Darsteller
Richard Chamberlain (Erzbischof Ralph de Bricassard) · Amanda Donohoe (Meggie Cleary) · Simon Westaway (Luke Cleary) · Julia Blake · Olivia Burnette
Länge
170 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Melodram | Literaturverfilmung

Diskussion
Rom 1942: Erzbischof Ralph de Bricassard veruntreut Kirchengelder, um geflüchteten Juden zu helfen. Gegen seinen Willen wird er nach Australien versetzt, wo seine alte große Liebe, die Farmerin Meggie Cleary, allein ein kirchliches Gut bewirtschaftet. Wie es der Zufall will - und der will in dieser Geschichte sehr viel -, trifft kurz vor Ankunft des Erzbischofs auch

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren