Tödliche Weihnachten

Thriller | USA 1996 | 120 Minuten

Regie: Renny Harlin

Eine Ehefrau und Mutter in einer Kleinstadt muß erkennen, daß sie ein Vorleben als bezahlte Killerin hatte, das sie bisher durch Amnesie verdrängt hat. Sie macht sich auf die Spuren ihrer Vergangenheit, was ihre früheren Auftraggeber von der Regierung mit allen Mitteln zu verhindern versuchen. Actionfilm, der verschiedene Elemente des Genres bis hin zum Hongkong-Kino zu einer unterhaltsamen Mischung verbindet, wobei ihm aber ein übergreifendes Konzept fehlt. Allein die ungewöhnliche Präsenz der Hauptdarstellerin als Actionstar hält den Film zusammen. (Videotitel: "The Long Kiss Goodnight")

Filmdaten

Originaltitel
THE LONG KISS GOODNIGHT
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1996
Regie
Renny Harlin
Buch
Shane Black
Kamera
Guillermo Navarro
Musik
Alan Silvestri
Schnitt
William C. Goldenberg
Darsteller
Geena Davis (Samantha Caine/Charly Baltimoe) · Samuel L. Jackson (Mitch Henessy) · Yvonne Zima (Caitlin) · Craig Bierko (Timothy) · Tom Amandes (Hal)
Länge
120 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Genre
Thriller

Heimkino

Verleih DVD
VCL (2.35:1, DD5.1 dt.) & VCL (2.35:1, DD5.1 engl./dt., DTS dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Eine wüste Mischung aus Elementen des Actionkinos der jüngsten Zeit hat Renny Harlin diesmal abgeliefert, natürlich wieder mit seiner Ehefrau Geena Davis in der Hauptrolle. Im Zielpunkt der Handlung etwa steht eine Verschwörung im Stil von "Mission: Impossible" (fd 32 034). Hier geht es um eine junge Frau, die eine kleinstädtische, bürgerliche Existenz führt, bald aber erkennt, daß sie ein Vorleben gehabt haben muß: sie beherrscht Dinge, die man als Ehefrau und Mutter nicht unbedingt beherrscht. Also beginnt sie, Nachforschungen anz

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto

Kommentieren