Die Ermordung eines chinesischen Buchmachers

Krimi | USA 1976 | 112 (Orig. 130) Minuten

Regie: John Cassavetes

Ein Nachtclub-Besitzer, der seine Spielschulden nicht bezahlen kann, wird von einem Gangstersyndikat erpresst, einen gegnerischen Unterweltboss zu töten. Anschließend wird er selbst von Killern gejagt. Die spannend erzählte Geschichte eines Mannes, der zum Scheitern verurteilt ist, weil seine Scheinwelt ihm keinen Halt bietet. Atmosphärisch sehr dicht und differenziert in der Charakterzeichnung, erinnert der Film mit seiner pessimistischen Weltsicht an die Filme aus Hollywoods "Schwarzer Serie". (Fernsehtitel: "Die Ermordung eines chinesischen Buchmachers") - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
THE KILLING OF A CHINESE BOOKIE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1976
Regie
John Cassavetes
Buch
John Cassavetes
Kamera
Frederick Elmes · Michael Ferris
Musik
Bo Harwood
Schnitt
Tom Cornwell
Darsteller
Ben Gazzara (Cosmo Vitelli) · Azizi Johari (Rachel) · Virginia Carrington (Betty) · Meade Roberts (Mr. Sophistication) · Timothy Carey (Flo)
Länge
112 (Orig. 130) Minuten
Kinostart
-
Fsk
-
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 16.
Genre
Krimi | Drama
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren