Rosy und der Herr aus Bonn

Komödie | BR Deutschland 1971 | 84 Minuten

Regie: Rolf Thiele

Rosy, eines Wohlstandsspießers liebstes Kind und noch Schülerin, versteht es raffiniert, sich lüsternen Männern als Edelprostituierte zu verkaufen, ohne dieses "Versprechen" zu halten. Geringe Spuren von Gesellschaftskritik versanden rasch in plattem Stammtischhumor. (Späterer Titel: "Bleib sauber, Liebling!")

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1971
Regie
Rolf Thiele
Buch
Vratislav Blazek
Kamera
Wolf Wirth
Musik
Peter Schirmann
Darsteller
Horst Tappert · Heidi Hansen · Uwe Friedrichsen · Margot Trooger · Margot Hielscher
Länge
84 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18; nf
Genre
Komödie

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren