Der Tod eines Killers

Gangsterfilm | USA 1964 | 94 Minuten

Regie: Don Siegel

Zwei Killer, die im Auftrag einen Mann töten, gehen seiner Lebensgeschichte nach, um in den Besitz von einer Million Dollar zu gelangen. Packender Thriller, der sich auf Ernest Hemingways Kurzgeschichte "Die Killer" beruft, mit ihr aber weder stilistisch noch substanziell etwas gemein hat. Vielmehr entstand eine hart, schnell und äußerst spannend entwickelte, düstere Gangsterstory. Vor allem in der Konstellation der Personen sowie deren Handlungsdevise, nach der der Zweck alle Mittel heilige, ist der eindrucksvoll gespielte Film differenzierter, als der erste Blick vermuten läßt.

Filmdaten

Originaltitel
THE KILLERS
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1964
Regie
Don Siegel
Buch
Gene L. Coon
Kamera
Richard L. Rawlings
Musik
John Williams
Schnitt
Richard Belding
Darsteller
Lee Marvin (Charlie) · Angie Dickinson (Sheila Farr) · John Cassavetes (Johnny North) · Clu Gulager (Lee) · Ronald Reagan (Jack Browning)
Länge
94 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; nf
Genre
Gangsterfilm | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren