Taza, der Sohn des Cochise

Western | USA 1953 | 79 Minuten

Regie: Douglas Sirk

Der friedfertige Sohn des berühmten Häuptlings der Chiricahua-Apachen, die sich um 1870 Umsiedlungsplänen widersetzen, kann seine Friedensbemühungen zum Erfolg führen. Dabei muß er eine von Geronimo mit einem Teil seiner Stammesgenossen heraufbeschworene Schlacht zwischen Weiß und Rot sowie die Rivalität mit seinem Bruder wegen eines Mädchens meistern. Routiniert inszenierter Western mit einigen Akzenten des Verständnisses für die tragische Dezimierung des Indianervolkes; streckenweise arg pathetisch. (Der Film wurde ursprünglich in einer 3-D-Fassung gedreht.) - Ab 12 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
TAZA, SON OF COCHISE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1953
Regie
Douglas Sirk
Buch
George Zuckerman
Kamera
Russell Metty
Musik
Frank Skinner
Schnitt
Milton Carruth
Darsteller
Rock Hudson (Taza) · Barbara Rush (Oona) · Jeff Chandler (Cochise) · Bart Roberts (Naiche) · Gregg Palmer (Captain Burnett)
Länge
79 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; nf
Pädagogisches Urteil
- Ab 12 möglich.
Genre
Western

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren