Abschied von Matjora

Drama | UdSSR 1979/83 | 126 Minuten

Regie: Elem Klimow

Das russische Inseldorf Matjora soll wegen eines Wasserkraftwerks überflutet werden. Die Dorfbevölkerung ist in ihrer Meinung gespalten: Einige Alte, die lieber mit ihrer Heimat sterben wollen, als sie zu verlieren, widersetzen sich der Evakuierung. Die anderen erkennen den Verlust erst im Augenblick des Untergangs. Im Spannungsfeld zwischen Fortschritt und Tradition angesiedelt, überzeugt der Film vor allem durch seine zutiefst humane Gesinnung und seine Inszenierung, die mit überwältigenden Bildmetaphern vielschichtige Zusammenhänge erfahrbar macht. - Sehenswert ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
PROSCHTSCHANIJE S MATJORY | PROSCHTSCHANIJE
Produktionsland
UdSSR
Produktionsjahr
1979/83
Regie
Elem Klimow
Buch
Larissa Schepitko · Rudolf Tjurin · German Klimow
Kamera
Alexej Rodionow · Juri Schirtladse · Sergej Taraskin
Musik
A. Artjonow · Alfred Schnittke
Schnitt
V. Byelova
Darsteller
Stefanija Stanjuta (Darja) · Lew Durow (Pavel) · Alexej Petrenko (Voroncov) · Leonid Krjuk (Petrjucha) · Vadim Jakovenko (Andrej)
Länge
126 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 14.
Genre
Drama | Literaturverfilmung
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren