Und wenn der ganze Schnee verbrennt

Krimi | BR Deutschland 1963 | 83 Minuten

Regie: Helmuth M. Backhaus

Ein sympathischer Sonnyboy, dessen Freund und ein eifriger Jungdetektiv werden an der jugoslawischen Küste in Liebes- und Kriminalabenteuer auf einem Feriendampfer, auf dem sich auch ein Rauschgifthändler herumtreibt, verwickelt. Denkbar dürftiges Lustspiel voller schmalziger Schlager. Statt angekündigter Leichtigkeit herrscht pure Seichtigkeit vor. (Titel auch: "Zwei blaue Vergißmeinnicht") - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1963
Regie
Helmuth M. Backhaus
Buch
Gregor Trass
Kamera
Gerhard Krüger
Musik
Christian Bruhn
Schnitt
Anneliese Artelt
Darsteller
Rex Gildo (Rolf) · Margitta Scherr (Sherry) · Chris Howland (Charly Biff) · Gitta Winter (Heidi) · Gunnar Möller (Ronny)
Länge
83 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; nf
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Krimi | Komödie | Liebesfilm
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren