Die Kartause von Parma

Drama | Frankreich/Italien 1947 | 105 Minuten

Regie: Christian-Jaque

Der leichtfertige, charmante und launenhafte Sproß einer Adelsfamilie schlägt eine geistliche Laufbahn ein, gerät jedoch nach politischen Intrigen und Liebeshändeln in den Kerker. Erst die Liebe zu der Tochter seines Kerkermeisters macht aus ihm einen gewissenhaften und verantwortungsbewußten Mann, der höchste geistliche Würden erlangt. Verfilmung von Stendhals Meisterwerk der französischen Romantik, mit ambitionierten Darstellern und hervorragender Fotografie; die Tiefe der Vorlage wird jedoch nur in wenigen Augenblicken erkennbar, so daß der Film letztlich ein sauber konstruierter Kostümfilm mit einigen religiösen Mißdeutungen bleibt. (In den Kinos war nur eine gekürzte Fassung zu sehen.) - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
LA CHARTREUSE DE PARMA | LA CERTOSA DI PARMA
Produktionsland
Frankreich/Italien
Produktionsjahr
1947
Regie
Christian-Jaque
Buch
Pierre Jarry · Christian-Jaque
Kamera
Nicolas Hayer · Romolo Garroni
Musik
Renzo Rossellini
Schnitt
Jacques Desagneaux · Giulia Fontana
Darsteller
Gérard Philipe (Fabrice del Dongo) · Renée Faure (Clelia Conti) · Maria Casarès (Gina de San Severina) · Evelina Paoli (Großherzogin) · Maria Michi (Marietta)
Länge
105 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama | Abenteuer | Literaturverfilmung
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren