Wer hat dem Rabbi den Koks geklaut?

Komödie | Frankreich 1986 | 100 Minuten

Regie: Gérard Oury

Zwei jüdische Brüder, einer Diamantenschleifer und Rabbiner in Antwerpen, der andere Geschäftsmann und Familienvater in Paris, werden nach Jahren der Trennung in einen Rauschgiftschmuggel verwickelt und lernen, einander zu verstehen. Turbulente, aktionsreiche Komödie mit besinnlichen Tönen. (Fernsehtitel auch: "Levi und Goliath", Video: "Levy et Goliath") - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
LEVY ET GOLIATH
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
1986
Regie
Gérard Oury
Buch
Gérard Oury · Danièle Thompson
Kamera
Wladimir Ivanov
Musik
Vladimir Cosma
Schnitt
Albert Jurgenson
Darsteller
Richard Anconina (Moishe Levy) · Michel Boujenah (Albert Levy) · Jean-Claude Brialy (Bijou) · Souad Amidou (Malika) · Maxime Leroux (Goliath)
Länge
100 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren