Salome (1952)

Monumentalfilm | USA 1952 | 103 Minuten

Regie: William Dieterle

Jerusalem 30 n. Chr.: Durch ihre Liebe zu einem römischen Offizier kommt Salome, die Tochter des jüdischen Königs Herodes, mit der Verkündigung des Johannes in Berührung. Als dem Täufer die Hinrichtung droht, versucht sie, Johannes durch ihren Schleiertanz zu retten. Künstlerisch unterdurchschnittlicher Monumentalfilm, der biblische Motive und Figuren nach Belieben zu einer erfundenen, auf Dauer ermüdenden Geschichte zusammenwürfelt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
SALOME
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1952
Regie
William Dieterle
Buch
Harry Kleiner · Robert Ardrey
Kamera
Charles Lang jr.
Musik
George Duning
Schnitt
Viola Lawrence
Darsteller
Rita Hayworth (Salome) · Stewart Granger (Claudius) · Charles Laughton (König Herodes) · Judith Anderson (Königin Herodias) · Cedric Hardwicke (Tiberius)
Länge
103 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Monumentalfilm | Literaturverfilmung | Bibelfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren