Barfuß durch die Hölle - 1. Teil

Kriegsfilm | Japan 1958 | 157 Minuten

Regie: Masaki Kobayashi

Der junge japanische Ingenieur Kaji meldet sich während des 2. Weltkriegs freiwillig in ein Erzbergwerk in der okkupierten Mandschurei, um dem bewaffneten Kriegsdienst zu entgehen. Er erlebt die Brutalität und Korruption der Aufseher. Obwohl er humanere Methoden einführen möchte, greift er selbst zur Peitsche, um halbverhungerte Gefangene vor dem gefährlichen Genuß rohen Getreides zu schützen. - Sehenswert.

Filmdaten

Originaltitel
NINGEN NO JOKEN
Produktionsland
Japan
Produktionsjahr
1958
Regie
Masaki Kobayashi
Buch
Zenzo Matsuyama
Kamera
Yoshio Miyajima
Musik
Chûji Kinoshita
Schnitt
Keiichi Uraoka
Darsteller
Tatsuya Nakadai (Kaji) · Michiyo Aratama (Michiko, seine Frau) · Sô Yamamura (Okishima) · Eitaro Ozawa (Okazaki) · Akira Ishiama (Chen)
Länge
157 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert.
Genre
Kriegsfilm | Drama | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren