Der Spion, der aus der Kälte kam

Spionagefilm | Großbritannien 1965 | 112 (gek. 107) Minuten

Regie: Martin Ritt

Routinierte Romanverfilmung. Ein englischer Agent in Ostberlin verfängt sich als weniger skrupelloser Mensch in den undurchsichtigen Systemen der internationalen Geheimdienste und wird auf der Flucht ermordet. Spannende Unterhaltung mit überdurchschnittlichen Schauspielerleistungen. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
THE SPY WHO CAME IN FROM THE COLD
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
1965
Regie
Martin Ritt
Buch
Paul Dehn · Guy Trosper
Kamera
Oswald Morris
Musik
Sol Kaplan
Schnitt
Anthony Harvey
Darsteller
Richard Burton (Alec Leamas) · Claire Bloom (Nan Perry) · Oskar Werner (Fiedler) · Peter van Eyck (Hans-Dieter Mundt) · Rupert Davies (Smiley)
Länge
112 (gek. 107) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f (gek. 12)
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Spionagefilm | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren